Über uns

Der Betrieb fing vor mehr als 30 Jahren mit nur 3 Pferden die Pensionspferde-Haltung an und wuchs seitdem stetig. Nach wenigen Jahren wurde aus dem ursprünglichen Milchviehbetrieb ein Reiterhof, der im Jahr 2000 durch eine Reithalle ergänzt wurde und heute mehr als 60 Boxen umfasst.

Als im Jahr 2006 die Eheleute Schoof-Staupe in Rente gingen, verpachteten sie den Hof an Thies Henter, der mit neuen Ideen sowohl den Reitbetrieb, als auch die Landwirtschaft bis heute gestaltet.

Ein weiteres Standbein des Betriebs ist der 112 Hektar umfassende Ackerbau, der 35 Hektar Grünland beinhaltet, sodass auf die Qualität der Futtermittel direkt Einfluss genommen werden kann. Auf der restlichen Betriebsfläche werden neben Getreide und Raps ca. 10 ha Kartoffeln, 1 ha Erdbeeren zum selber pflücken und 0,3 ha Sonnenblumen zum selber schneiden angebaut.

Auch heute noch ist der Besitzer Herr Schoof-Staupe fast täglich auf dem Betrieb anzutreffen, der sich das Füttern der Pferde nicht nehmen lässt und immer ein offenes Ohr für die Probleme der Einsteller hat. So liegt ihm das Wohl der Pferde und die Zufriedenheit der Pferdebesitzer genauso am Herzen wie dem jungen Pächter.

Im Jahr 2007 bekam das Team Verstärkung durch Herrn Rudi Franke, der durch sein freundliches Wesen keinem Pferdebesitzer einen Wunsch abschlagen kann und sich fast sieben Tage in der Woche um das Wohl der Pferde kümmert.

Interner Bereich

Interne Nachrichten, Ankündigungen und das „Schwarze Brett“.