Reitanlage

Der Reiterhof Henter zwischen Ruhrgebiet, Soester Börde und Sauerland bietet optimale Möglichkeiten für Reiter und Pferd. Der Betrieb verfügt über weitläufige Innen- und Außenanlagen.

Dazu gehören

eine Reithalle: 20m x 40m mit integrierter Bewässerungsanlage, Baujahr 2000

ein Außenreitplatz: 20m x 40m mit Sand ausgefüllt, der durch eingemischte Gummiteilchen eine erhöhte Federung ermöglicht 

eine Longierhalle: mit einem Durchmesser von 18m sowie einer integrierten Bewässerungsanlage. Sie bietet genug Platz um die Pferde hier auch galoppieren zu lassen, Baujahr 1998

eine Führanlage: zur schonenden Aufwärmung der Pferde mit einem Durchmesser von 15m. Hier können bis zu vier Pferde gleichzeitig traben. Dank einer Hufschlagüberdachung kann die Anlage auch bei Regen oder Schneefall genutzt werden. Um die Gelenke der Pferde zu schonen, ist auf der Betonfläche ein 80 mm starkes Gummipflaster verlegt

Weideland: 11, 6 ha, die direkt an den Hof angrenzen, sodass ausreichend Auslauf gewährleistet ist

Ausreitgelände: Der Hof ist ländlich gelegen, sodass entspannte Ausritte mit festen Wald- und Feldwegen möglich sind

Gruppenpaddocks: Um die Weideflächen im Winter zu schonen, haben die Pferde in Boxen ohne eigenen Paddock von Anfang November bis Anfang Mai die Möglichkeit sich in Gruppenpaddocks frei zu bewegen. Der Betrieb verfügt über zwei große Paddocks für bis zu sechs Pferde und sieben kleine für bis zu drei Pferde

Einzelboxen: Es gibt Innenboxen die in Altgebäuden eingerichtet sind und Paddockboxen, die unter einer Anschleppung der Reithalle untergebracht sind. Bei den Boxen können die Seitenwände heruntergeklappt werden, sodass mittels Hoflader nach Bedarf gemistet werden kann

eine Reiterstube: hier finden hofinterne Feiern wie die Weihnachtsfeier statt

Interner Bereich

Interne Nachrichten, Ankündigungen und das „Schwarze Brett“.